Wir über uns

Die Gründung im Jahr 1967

Die Firma Funk-Taxi-Rittner wurde von Leopold Rittner im Jahr 1967 als Einzelunternehmen gegründet.

Der Fuhrpark bestand zu Beginn aus einem Fahrzeug - einem dunkelblauen Mercedes 190, der mit Funk ausgestattet war. Somit hatte die Firma Rittner das erste Funk-Taxi St. Pöltens! 1968 begann der Sohn - Josef Rittner - als Fahrer in der Firma des Vaters.

Die Expansion 1973/74

In den Jahren 1973/74 wurde die Firma Funk-Taxi-Rittner konsequent erweitert.

Es wurden weitere Konzessionen erworben, neue Fahrzeuge gekauft - insgesamt standen den Kunden ab diesem Zeitpunkt 4 Mercedes zur Verfügung - und natürlich wurden die ersten Mitarbeiter eingestellt.

Diese Erweiterung garantierte den Kunden weiterhin bestes Service.

Rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr.

Umstellung für unsere Kunden 1975

1975 bekommt das Funk-Taxi eine neue Rufnummer. Unter 3530 ist nun das gewohnt prompte Service der Firma Rittner zu erreichen.

Neue Fahrzeuge Ende der 70er

Ende der 70er Jahre erfolgt die Umstellung des Fuhrparks auf neue Fahrzeuge.

Der Ford Granada ist nun für die zuverlässige Beförderung unserer Kunden verantwortlich.

Die zweite Generation - 1982

Im Juli 1982 übernimmt Josef Rittner das Unternehmen mit 4 Fahrzeugen und allen Mitarbeitern von seinem Vater.

Im August des selben Jahres wird der Fuhrpark noch um ein fünftes Fahrzeug erweitert und es zeichnet sich damit ein neuerlicher Wechsel der Automarke ab - VW kann nun mit dem Passat ein adäquates Fahrzeug für unsere Kunden anbieten!

Kooperation mit dem Club81 beginnt 1984

1984 beginnt die Partnerschaft mit dem Club81 - dem Club für Behinderte und Nichtbehinderte in St. Pölten - die bis heute andauert.

Diese Kooperation ermöglicht einen Behinderten-Fahrtendienst und darüber hinaus enstanden durch viel Engagement auf beiden Seiten schon zahlreiche Ausflugsfahrten und Kleinbus-Reisen.

Vollgas in der/die Disco 1985

1985 wurde in Zusammenarbeit mit dem "Tanzpalast Die Fabrik" in Unterradlberg ein Shuttlebus - genannt Disco-Express bzw. Disco-Bus - eingerichtet, der zwischen St. Pölten (Josefstraße CA-Bank) und der Disco in Unterradlberg verkehrte.

Dadurch wurde eine sichere Hin- und Rückfahrt der Jugendlichen und Jung-gebliebenen ermöglicht und wir konnten so einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

Um 5 mehr 1990

Mitte des Jahres 1990 wurden die Telefonnummern in St. Pölten um eine Stelle erweitert und auch die Firma Funk-Taxi-Rittner musste ihre Nummer ändern.

Unsere Kunden erreichten uns unter der neuen Nummer 53530.

Unsere Kunden sehen rot! 1991

Das muss aber bei weitem nichts Schlechtes bedeuten - ganz im Gegenteil.

Um nicht nur mit dem besseren Service aufzufallen, sondern auch optisch Akzente zu setzen erfolgt ab 1991 eine Umstellung unserer Fahrzeuge und des Corporate Design auf die Farbe Rot, unterstützt durch gelbe Schriftzüge.

Weniger Nummer, mehr Service 1995/96

Nachdem 1995 durch eine erneute Umstellung der Telefonnummern in St. Pölten die Rufnummer des Funk-Taxi-Rittner wieder um eine Stelle verlängert wird - 253530 - erfolgt Anfang 1996 eine Initiative für unsere Kunden:

Wir stellen unsere Telefonanlage auf das moderne ISDN-System um. Seit daher sind wir für unsere Kunden auf mehreren Leitungen unter der bekannten Kurzrufnummer 208 erreichbar.

Eine Initiative der Landeshauptstadt St. Pölten 1996

Die Stadt beschloss eine Ergänzung zum öffentlichen Bus-System zu schaffen und es folgte eine Initiative mit deren Ausführung wir beauftragt wurden.

Nach dem Vorbild des vierlerorts schon erfolgreich eingesetzen Anruf-Sammel-Taxi Systems wurde das AST für St. Pölten adaptiert und hat sich seither erfolgreich bewährt und ist nicht mehr aus der Landeshauptstadt weg zu denken!

Die dritte Generation - 2002

Nach 20 erfolgreichen Jahren zieht sich Josef Rittner sen. aus der Geschäftsführung zurück und übergibt an seinen Sohn Josef Rittner jun., der nach dem Abschluss seiner Ausbildung zum KFZ-Technik Meister, seit 2001 Funktionen in der Firma übernommen hat. Im Zuge der Übergabe wurde das Einzelunternehmen in eine Kommanditgesellschaft - die Rittner Taxi KG - umgewandelt.

Mehr Service, mehr AST - 2004

Unser bemühtes Service für unsere körperlich eingeschränkten Kunden erfordert ein Aufstocken unseres Fuhrparks um 2 speziell ausgerüstete Kleinbusse, die jeweils Platz für bis zu 4 RollstuhlfahrerInnen bieten. Das ermöglicht Ausflugsfahrten und Shuttledienste zum Beispiel für diverse Tagesheimstätten.

Durch eine Initiative der Gemeinde Ober-Grafendorf und viel Engagement können wir das bewährte Anruf-Sammel-Taxi System seit Anfang November 2004 auch in Ober-Grafendorf anbieten.